Die Geschichte des St. Josefshauses geht zurück auf das Jahr 1857. In diesem Jahr kamen die ersten Ordensschwestern der “Armen Dienstmägde Jesu Christi” nach Essen-Kettwig zum Münzenbergerplatz und begannen auf Bitte des damaligen Kaplans mit der Pflege und Versorgung von Armen, Kranken und Waisenkindern und legten damit den Grundstein der heutigen Arbeit im Altenheim und Kinderheim St. Josefshaus. Aus dem Altenheim und Kinderheim St. Josefshaus sind mittlerweile die “St. Josefshaus GmbH” und die “Kinder- und Jugendhilfe St. Peter gGmbH” entstanden, die sich trotz ihrer wirtschaftlichen Unabhängigkeit eng miteinander verbunden fühlen und in regem Austausch stehen.

Die Begründerin des Dernbacher Ordens der “Armen Dienstmägde Jesu Christi”, Schwester Maria Katharina Kasper, wurde am 14. Oktober 2018 von Papst Franziskus in Rom Heilig gesprochen. Zu Ehren der Heiligsprechung von Schwester Maria Katharina Kasper fand am Sonntag, den 28.10.2018 ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter in Essen-Kettwig statt. Im Anschluss an den Gottesdienst fand in unserem Empfangsbereich ein lebendinger, bunter Empfang statt.

 

 

Foto: Hans-Peter Hillebrand

 

Inhalt Teilen:
Menü