Veränderte Besuchsregelung ab 01.07.2020

  • Besuchszeiten von Montag bis Sonntag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Eine vorherige Terminabsprache ist nicht mehr notwendig.
  • Die Besuchsdauer ist auf maximal 1 Stunde und maximal 2 Besucher beschränkt.
  • Die Besuche dürfen nur im Bewohnerzimmer oder außerhalb der Einrichtung stattfinden. Der Aufenthalt der Besucher ist auf den Gemeinschaftsflächen wie z.B. Fluren, Treffpunkt, Innenhof usw. nicht gestattet. Die Bewohnerzimmer sind auf dem direkten Wege aufzusuchen.
  • Bei den Besuchern wird ein Kurzscreening (Erkältungssymptome, Kontakt zu Infizierten usw.) inklusive einer Temperaturkontrolle durchgeführt.
  • Die Besucher werden weiterhin über die geltenden Hygienevorschriften belehrt und zu deren Einhaltung angehalten.
  • Vor dem Besuchskontakt sind dringend die Hände zu desinfizieren.
  • Während des gesamten Besuches ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. Sofern Bewohner und Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen, darf der Mindestabstand unterschritten werden.
  • Weiterhin wird ein Besuchsregister geführt, in dem die persönlichen Daten der Besucher zwecks evtl. Nachverfolgung für 4 Wochen gespeichert werden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass sowohl die Bewohnervertretung, als auch die Geschäftsführung und das gesamte Team des St. Josefshauses dieser Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales sehr kritisch gegenüberstehen. Selbstverständlich können wir Ihr Bedürfnis nach geregelten Besuchen unter der Einhaltung Ihrer Privatsphäre nachvollziehen und wir werden auch weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, um die uns anvertrauten Bewohner zu schützen. Allerdings sind wir nicht in der Lage, unter der neuen Allgemeinverfügung zur Besuchsregelung die Verantwortung für ein Nicht-Ausbreiten der Pandemie in unserer Einrichtung zu übernehmen. Die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes liegt bei den Bewohnern und Besuchern.

Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit der Gesundheit und dem Leben der Bewohner, der Mitarbeiter und auch mit Ihrer eigenen Gesundheit um.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Beck
Geschäftsführer

Inhalt Teilen:
Menü