Küche

Im St. Josefshaus kommen täglich frische, leckere und abwechslungsreiche Speisen auf den Teller.

Dafür sorgen die Mitarbeiter/innen aus der hauseigenen Küche. Gelernte Köche, die ihr Handwerk sicher beherrschen und sich gerne auch nach individuellen Wünschen richten, bereiten –zusammen mit vielen weiteren Servicemitarbeiterinnen – die täglichen Mahlzeiten zu. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine gesundheitsbewusste, ausgewogene Ernährung, die an den Bedürfnissen unserer Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet ist.

Dazu gehört selbstverständlich auch, dass die Speisen bei Bedarf altersgerecht zubereitet und serviert werden, wie z.B. die passierte Kost. Diese wird mit Hilfe von speziellen Lebensmittelformen ansprechend angerichtet, so dass z.B. passiertes Geflügelfleisch die Form eines Hähnchenschenkels erhält, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.

Auch das Zubereiten von frischen Gemüsesuppen, das Panieren von Schnitzeln oder das Einlegen des Sauerbratens: all das übernehmen wir in Eigenarbeit.

Ein Blick in unseren Speisesaal

Neben den drei Hauptmahlzeiten bieten wir unseren Bewohner/innen mehrere kleine Zwischenmahlzeiten an.

Auch der Zeitraum der Mahlzeiten ist flexibel. So kann zum Beispiel das Mittagessen in der Zeit von 12:00 – 14:00 Uhr wahlweise auf dem Wohnbereich oder in unserem Speisesaal eingenommen werden.

Natürlich ist ein Koch bei der Speisenausgabe im Speisesaal persönlich anwesend und nimmt gerne Wünsche und Anregungen entgegen.

Auch beim Kaffeetrinken am Nachmittag sind wir stets vor Ort, wenn unsere Bewohner/innen die selbst gebackenen Kuchen oder die frisch zubereiteten Waffeln genießen.

Unsere aktuellen Speisepläne finden Sie hier:

Menü